Im Jahr 2013

Neben der reinen Gewährung von finanzieller Unterstützung führt der Förderverein Dedinghausen auch eigene Aktionen durch, um die finanzielle Basis zu erweitern, und auch, um im Dorf diskutierte Zukunftsfragen zu unterstützen. Im Jahr 2013 waren dies:

  • Stand auf dem Weihnachtsmarkt Dedinghausen, Nünnerich’s Eck
  • Besuch beim Bürgerprojekt in Ottersen

Zurück zur Startseite des Fördervereins

 

D.a.-Nachwuchsredaktion schließt das Jahr 2013 mit einem Pizzaessen bei Toni ab!

459-ab-D.a-N-Red-Pizzaessen-2-F

(AF) Am Freitag, den 13.12.13 traf sich die D.a. Nachwuchsredaktion in der „Pizzeria Italia“, also bei Toni zum Jahresabschlussessen. Toni hatte den Tisch sehr schön weihnachtlich dekoriert und kümmerte sich in einer mehr als herzlichen Weise um den Appetit und das Wohlergehen unserer Nachwuchsredakteure. Leider konnte Silas Grothe nicht am Abschlussessen teilnehmen, weil er an einem Weihnachtskonzert aktiv teilnahm.

Die Jungredakteure ließen beim Warten auf die Pizzen und Nudeln sowie bei einem alkoholfreien Kaltgetränk das vergangene Jahr Revue passieren und erinnerten sich an solche Höhepunkte, wie den Besuch des Landtags oder das Interview mit Matze Knop. Im weiteren Verlauf des kurzen aber heftigen Abends wurde mit Julian Schulte ein weiteres Redaktionsmitglied im Kreis der D.a. Nachwuchsredakteure aufgenommen. Julian, so haben es Jungredakteure beschlossen, wird gemeinsam mit unserem Fotomeister Oskar Lex in der Zukunft für Fotografie und Video in der D.a. Nachwuchsredaktion zuständig sein.

Als sog. Hauptnachwuchsredakteure, die mit den anderen Redaktionsmitgliedern die Projekte gemeinsam planen, durchführen und zu Papier bringen, wählten die Jungredakteure Jule Menke und Jannik Husemann mit einem einstimmigen Votum. Nachdem das Essen auf dem Tisch stand kehrte eine „gefräßige“ Ruhe ein und alle – na gut, fast alle – haben es geschafft, ihr Essen vollständig zu verputzen.

Wir saßen dann noch einige Zeit zusammen und schmiedeten Pläne für das Jahr 2014, bevor gegen 20.30 Uhr alle Nachwuchsredakteure wieder gut zu Hause angekommen waren.

459-ab-D.a.-N-Red-Pizzaessen-3-F

Erlauben sie mir noch einige Worte zu unserer Nachwuchsredaktion. Zunächst möchte ich mich bei allen Eltern unserer Jungredakteure ganz herzlich für ihre Unterstützung und Mithilfe bei den einzelnen Projekten bedanken. Letztlich ist die D.a. Stammredaktion im Allgemeinen und ich im Besonderen unheimlich stolz, auf dass was die Mädchen und Jungen im vergangenen Jahr so alles erfragt, recherchiert, beschrieben sowie in Wort, Bild und Video festgehalten haben. Großen Respekt hatte ich vor der Entscheidung der Jungredakteure, sich dem Dorfprojekt mit einem altersgerechtem Interview zu nähern. Dieses Projekt war nicht grade einfach, daher „Chapeau!“ für diese Leistung.

 Die D.a. Nachwuchsredaktion wünscht Allen

ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest

und ein glückliches neues Jahr 2014.

 

Weihnachtsmarkt aus der Sicht der D.a. -Nachwuchsredaktion

Schon Wochen vorher haben ein paar andere Kinder und ich für den Weihnachtsmarkt gebastelt. Wir haben viel Gebasteltes und Schokospieße verkauft.

Die Kinder konnten Stockbrot und Bienenwachsker­zen machen.

Man konnte sich auch Engel, Weihnachtsgebäck, Würstchen und noch viele tolle Sachen kaufen.

Es waren viele Leute da und es war eine weihnachtli­che Stimmung.

Annika Schulte

Adventliche Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt in Dedinghausen

 Am 1. Advent 2013 konnten sich alle Besucher vorher um 14.30 Uhr mit adventlichen Liedern und Texten in der Kirche einstimmen. Danach ging es zu Nünnerichs-Ecke. Hier wurde nach ein paar Worten von Ralf Henkemeier der Weihnachtsmarkt eröffnet.

Viele fleißige Helfer (nicht nur vom Bürgerring-Team) hatten schon am Freitag und Samstag den Weihnachtsmarkt mit 7 Holzhütten, 2 kleinen Ständen sowie 3 Zelten mit Tischen und Stühlen darin aufgebaut. Dafür musste ein Teil der Straße (Haslei) gesperrt werden. So lag der Weih­nachtsmarkt für alle mitten im Dorf. In der Mitte des Platzes brannte ein Lagerfeuer, an dem man Stock­ brot rösten konnte. Spontan und Ungezwungen spielte zwischendurch Weihnachts­lieder.

In den Hütten konnte man kalte Getränke aber auch warme Getränke wie Glühwein, Apfelpunsch und heißen Kakao kaufen. Außerdem wurden Würstchen, Reibekuchen, Waffeln und Schokofrüchtespieße angeboten. Etwas Besonderes war auch “Santas Knast”. Dort wurde von zwei Nikoläusen selbstge­machter Schnaps verkauft.

In den anderen Hütten und Ständen gab es viel selbst Gebasteltes und Gebackenes von verschiedenen Vereinen und Gruppen des Dorfes. Plätzchen, Marmelade, Körnerkissen, aus Holz gesägte Sachen und Blech-Laternen konnten z.B. gekauft werden. Wer wollte konnte sich eine Bienenwachskerze selber rollen.

Als es langsam dunkel wurde, gingen die Lichter am Lichterbaum an.

Obwohl es zwischendurch immer mal wieder leicht regnete waren viele Leute gekommen, um den Bürgerring zu unterstützen, die adventliche Stimmung zu genießen oder einfach ein paar Stunden mit anderen Dorfbewohnern zu verbringen.

 

Für die Nachwuchsredaktion Jannik Husemann

 

Bürgernetzwerk Dedinghausen auf den Weg gebracht

Der Arbeitskreis Bürger­netzwerk hat es im alten Jahr doch noch geschafft, für seine Vorha­ben einer gegenseitigen Hilfe alle Voraussetzungen für einen guten Start ins neue Jahr zu schaffen. In einer Versammlung am Mittwoch, dem 18.12. 2013, in der Pizzeria Italia (bei Toni) haben 12 AK-Mitglieder mit der Gründung des Vereins ‚Bürger­netzwerk Deding­hausen e.V.‘ dafür die rechtliche Grundlage geschaffen. Weiterlesen

 
D.a.

Dedinghausen online – leicht gemacht: Terminkalender

Viele wertvolle Informationen finden sich auf der neuen Internetseite. Gesetzt den Fall, Sie haben gerade die D.a. Printausgabe nicht zur Hand und wollen wissen, wann was im Dorf geschieht, dann schauen Sie in den Terminkalender auf der Internetseite. Oder abonnieren den Kalender direkt. Den komfortablen Kalender finden Sie unter der Rubrik Service > Terminkalender.

DaKalender1

Bei der Vielzahl von Terminangeboten der Vereine und Gruppen in unserem Dorf, hilft einen Filterfunktion den Überblick zu behalten Unter dem Punkt „Kategorien“ lässt sich ein Filter für die Darstellung der Termine im Kalender setzen. Dort bietet sich die Möglichkeit ein oder mehrere Kategorien auszuwählen, anschließend wird die Kalenderdarstellung aktualisiert. Möchten Sie z.B. die Termine für Blau Weiß und die Seniorengruppe sehen, wählen Sie dazu diese Punkte aus.

DaKalender2

Ein Klick auf das Kreuz vor dem Wort Kategorien löscht den Filter.

DaKalender3

Kalender Abo

Im unteren Bereich der Seite gibt es die Möglichkeit den Kalender, auch mit dem zuvor eingestellten Filter, zu abonnieren.

DaKalender4

Dazu wählen Sie z.B. „ Subcribe to filtered calendar “ und abonnieren den Kalender für Outlook oder iCal. Ebenso lässt sich der Kalender zu Google+ hinzufügen.