Startseite

D.a.

Dedinghausen online – leicht gemacht: Pinnwand

In der Print Ausgabe gehört sie fest dazu, die Rubrik Pinnwand. Hier findet sich eine Wohnung, wird ein Gärtner gesucht, ein Fahrrad verkauft und vieles mehr. Auch ein Dankeschön liest man gerne an der Pinnwand. Das geht von jetzt an auch auf der Homepage von Dedinghausen.

Die Rubrik Service hat einen weiteren Menüpunkt bekommen, die Pinnwand.

Pinnwand 1

Mit diesem neuen Service können Sie noch schneller Ihr Anliegen an die Frau, an den Mann bringen. Selbstverständlich wird Ihre Anzeige auch weiterhin in der D.a. Printausgabe gedruckt.

 

Wie kommt meine Info an die Pinnwand?

Das geht ganz einfach. Auf der Homepage dedinghausen.de finden Sie unter der Rubrik Kontakt die Möglichkeit eine E-Mail an den Pinnwand Administrator zu senden.

Pinnwand 2Ihre Anfrage wird zeitnah online gestellt.
Der Eintrag auf der Pinnwand Seite bleibt
ca. 4 Wochen stehen.
Sie können natürlich genau wie bisher, Ihren Pinnwand Eintrag an die Redaktion von D.a. senden. Wir übernehmen den Eintrag für die Online Pinnwand.

 

 

Wir brauchen dich als Rampensau!

Erster Agrar-Slam in Lippstadt

rolle

Kennst du dich aus in der Landwirtschaft, bist kreativ und hast Humor? Dann schreib dir diesen Termin in den Kalender: Samstag, 19. Juli, Lippstadt, Agrar-Slam.  

 

Zukunftsdorf Legden zu Besuch in Dedinghausen

Westfalen-Initiative regt interessanten Austausch an

Legdener Wappen

Legdener Wappen

„Wir wollen Menschen, die sich engagieren, zusammenbringen und zum Weitermachen animieren“, so drückt es Dr. Niels Lange von der Westfalen-Initiative aus, die mit dem Projekt Westfalen-Beweger Vernetzung von Akteuren als Ziel hat und die auch den Impuls für den Besuch des münsterländischen Dorfes Legden bei uns in Dedinghausen gab.

So machten sich dann am Freitag, 21.3. mehr als ein Dutzend Legdener auf den Weg nach Dedinghausen, wo sie im Seminarraum des Zentrums für Kommunikation und Therapie von einer ebenso starken Delegation aus unserem Dorf in Empfang genommen wurden. Beide Dörfer sind übrigens in der Vergangenheit durch die Westfalen-Initiative für ihre Ideen ausgezeichnet worden. Weiterlesen

 

Dedinghausen, Leben pur…

Dedinghausen,Leben pur-001

 
Kolping

Bericht JHV Kolping vom 21.03.2014

Wilhelm Schulte –Remmert verabschiedet sich nach 18 Jahren als Kolpingvorsitzender

Bericht der Jahreshauptversammlung vom 21.03.2014

Etwa 20 interessierte Kolpinger kamen zur Jahreshauptversammlung ins Vereinslokal Kehl. Nach einer Begrüßung und dem Totengedenken ging es schnell weiter zu den Jahresberichten der einzelnen Gruppierungen. Altkolping erzählte von verschiedenen Aktionen wie Kochen, Ausflüge zur Freilichtbühne Hamm Heessen oder  und Besichtigungen wie die Alphornbläserei. Die Jugendlichen trafen sich zum Spieleabend, DVD oder Kinobesuch, Pizza backen etc. Die jungen Familien beteiligten sich wieder an vielen traditionellen Aktionen, wie St. Martin, Schnadgang, Weihnachtssingen, aber auch Theaterbesuch und Bastelnachmittag standen auf dem Programm. Alle Kassenberichte wurden vorgetragen und wurden im Vorfeld von Volker Schmücker als Kassenprüfer ordnungsgemäß geprüft. Nach der Neuwahl zum Kassenprüfer übernimmt Stefan Meyer das Amt die nächsten zwei Jahre. Weiterlesen

 

Dorfladen: In die Zukunft investieren

Einkaufen, wo wir zuhause sind. Es fehlt nicht mehr viel, dass diese Utopie in unserem Dorf Realität werden kann, denn mit 243 Anteilen sind rund 60.750 € der angestrebten 300 Anteile (=75.000 € Eigenkapital) gezeichnet. Doch noch ist das Ziel nicht erreicht. Haben Sie den Mut und investieren auch Sie in die Zukunft unseres Dorfes? Einen Zeichnungsschein finden Sie hier.

Download (PDF, 63KB)

 

Was? Wie? Wann? Infoveranstaltung zum Bürgernetzwerk am 4. April im Atelier T8

Was bringt mir das Bürgernetzwerk? Wie kann ich Hilfe erhalten? Und wie für andere etwas tun? Welche Aufgabe hat dabei das Bürgerbüro? Mit welchen Kosten ist die organisierte Nachbarschaftshilfe verbunden? Fragen wie diese sowie der Dialog mit allen interessierten Dorfbewohnern stehen am 4. April im Mittelpunkt einer Infoveranstaltung des Bürgernetzwerkes Dedinghausen, das nun offiziell seit dem 25. Februar ein eingetragener Verein ist. Bitte merken Sie sich den Termin schon vor! Alle weiteren Infos zu der Veranstaltung um 19.30 Uhr im Atelier T8 folgen dann in der D.a.-April-Ausgabe.

 

Zukunftsdorf Legden kommt am 21.3.

Unter dem Motto „Zukunftsdörfer tauschen sich aus“ initiiert die Westfalen Stiftung den Besuch der Gemeinde Legden in Dedinghausen. Hierzu erwarten wir am Freitag, 21. März eine etwa 12-köpfige Delegation aus der münsterländischen Gemeinde im Kreis Borken. Von 11 bis 16 Uhr werden im Atelier T8 die jeweiligen Ansätze für Wohnen im Alter, Mobilität, Hilfenetzwerk usw. besprochen. Wer aus unserem Dorf teilnehmen möchte, ist herzlich eingeladen. Für die Planung des Mittagessens bitten wir um kurze Anmeldung: telefonisch unter 02941-9540766 oder samstags im Bürgerbüro von 10 – 12 Uhr.

 

Lokalzeit Südwestfalen vom 03.03.2014

Dedinghäuser Teufelsgeiger:

“In dem kleinen Dorf Dedinghausen bei Lippstadt gibt es am Rosenmontag einen traditionellen Brauch. Männer ziehen durchs Dorf, spielen auf ihren “Teufelsgeigen” und sammeln Eier und Geldspenden für den guten Zweck.”

Geiger