Impressionen Advent

Erste „Blau-Weiße“-Nacht

Erste „Blau-Weiße“-Nacht

Zwei Vereine wachsen zusammen –  eine gemeinsame Identität schaffen

 

Am 01. Juli dieses Jahres fusionierten die beiden Vereine Alpinia Rixbeck DJK und BW-Dedinghausen zum SV Blau-Weiß Rixbeck Dedinghausen e.V. Am letzten Wochenende hat nun die erste gemeinsame „Blau-Weiße“-Nacht stattgefunden. Alle 270 Karten für die Feierlichkeit waren bereits nach knapp einer Woche verkauft. Im vollbesetzten Bürgertreff in Dedinghausen präsentierte der neue Verein, der nun mit 1160 Mitgliedern zu den größten Vereinen in Lippstadt gehört, seine Abteilungen: Fußball, Tennis, Badminton, Bogenschießen und die größte Abteilung der Breitensport. Repräsentanten jeder Sportart in jedem Alter liefen zu passender Musik ein. Der erste Vorsitzende Oliver Scholz betonte, dass „wir unsere alten Identitäten nicht aufgeben wollen, aber eine gemeinsame Neue schaffen wollen“! Lippstadt Bürgermeister Christof Sommer lobte die glatt gelaufene Fusion und war optimistisch für den nächsten Schritt: Ein ordentliches Sportzentrum (1. Teil Kunstrasenplatz) an der Grundschule im Kleefeld – mit Förderung in Höhe von 500 000 Euro der Bezirksregierung. Am Schluss des offiziellen Programms tanzten die Dancing Stars mit allen Akteuren eine kleinen Flashmob zu „I like to move it.“ Nach gemeinsamen Essen und Auslosung der Tombola mit vielen attraktiven Preisen zumeist lokaler Lippstädter Unternehmen feierten die Sportler aus Dedinghausen und Rixbeck gemeinschaftlich bis in den frühen Morgen.

 

Erneute Sperrung der Kreisstraße 51

© Thomas Weinstock/ Kreis Soest

Zwischen Geseke-Ehringhausen und Lippstadt-Dedinghausen

Vom 6. bis 10. Januar jeweils von 8 bis 16 Uhr für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt.

Kreis Soest (kso.2019.12.30.508.tw/-rn). Weil einige Bäume in einem privaten Waldstück an der Kreisstraße 51 zwischen Geseke-Ehringhausen und Lippstadt-Dedinghausen unter der Trockenheit der vergangenen beiden Sommer gelitten haben, sind sie nicht mehr verkehrssicher und könnten unter Umständen sogar auf die Fahrbahn fallen. Deshalb müssen sie gefällt werden. Um diese Arbeiten gefahrlos durchführen zu können, bleibt die K 51 in diesem Bereich vom 6 bis 10. Januar 2020 jeweils von 8 bis 16 Uhr für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt.

Der Baubetriebshof des Kreises nutzt die Gelegenheit, um auch Baumpflegearbeiten durchzuführen. Mit Hilfe eines Hubsteigers schneiden die Mitarbeiter das Lichtraumprofil frei, setzen Pflegeschnitte an den Kronen um und entfernen Totholz. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.

 

Karneval

WARSTEINER MASTERS

Folgendes hat Christian Strohdiek vpm SC Paderborn gestern für unsere WARSTEINER MASTERS ausgelost.