Anmeldung aktualisiert: Corona-Schnellteststation im Bürgertreff Dedinghausen

Eröffnung einer Corona-Schnellteststation im Bürgertreff Dedinghausen

Am 29.03.2021 eröffnet die erste Schnellteststation zur Bürgertestung nach § 4 Coronavirus-Testverordnung im Dorf. Alle Bürger ohne Symptome können sich wöchentlich kostenfrei testen lassen und bekommen das Ergebnis innerhalb von 15-20 Minuten per Mail zugeschickt. Auf der Website teste-mich.info können Sie ab dem 25.03.2021 ein Termin buchen.

Jetzt hier buchen:

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Christiane Lipus-Heinemann und Team

Kostenlose Coronatests in Lippstadt und anderorts im Kreis Soest

Netzwerk der Teststationen im Kreis Soest umfasst bereits 65 Anbieter

Kreis Soest (kso.2021.03.15.138.-rn). Nach nur wenigen Tage gibt es keine weißen Flecken mehr: In jeder Kommune des Kreises Soest existieren mittlerweile Angebote für die kostenlosen Bürgertestungen auf das Corona-Virus. Mit Stand Montagmittag, 15. März 2021, weist die Online-Übersicht unter www.kreis-soest.de/schnelltests insgesamt 65 örtliche Teststationen aus. Weitere 17 private Dienstleister stehen kurz vor der Beauftragung durch das Kreisgesundheitsamt.

Unter dem obigen Link sind für Lippstadt 15 Stellen für den kostenlosen Test aufgeführt.

Bürgerinnen und Bürger können sich ab sofort einmal pro Woche kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Möglich ist das unabhängig vom Wohnort in allen Einrichtungen, Arztpraxen und Apotheken, die dafür beauftragt sind. Wer einen Abstrich bei einem Arzt oder in einer Apotheke machen möchte, sollte vorab möglichst Kontakt aufnehmen, um Termine abzuklären.

Wald- und Dorfsäuberung

Wald- und Dorfsäuberung
Samstag, 27.03.2021
09:00 Uhr bei Schulte-Remmert
Herzlich eingeladen sind ausdrücklich alle Dedinghauser, denen etwas an der Sauberkeit im Dorf liegt!

Weiterlesen

„Bahnhof in Lippstadt-Dedinghausen wird modernisiert!“

Bahnhof in Lippstadt-Dedinghausen wird modernisiert!“,

das lässt MdL Jörg Blöming durch seinen Büroleiter Maximilian Spinnrath per PM am 10.03.2021 verkünden. (siehe dazu auch D.a.533/Okt.’20). Die korrigierte PM vom 11.03.21 lautet:

In der heutigen Sitzung des Verkehrsausschusses des NRW-Landtags wurde der Sachstand der Modernisierung von kleineren Bahnhöfen bzw. Haltepunkten in Nordrhein-Westfalen thematisiert. Mit Hilfe der bundesweiten „Förderinitiative zur Attraktivitätssteigerung und Barrierefreiheit von Bahnhöfen, Säule 1“ können Maßnahmen in 29 Bahnhöfen in NRW im Gesamtwertumfang von rund 50 Millionen Euro gefördert werden.

„Vor diesem Hintergrund wurde auch der Bahnhof in Dedinghausen aus meinem Wahlkreis heute im Verkehrsausschuss behandelt. Im ständigen Austausch mit der Deutschen Bahn stehend, hat mir der zuständige Bahnhofsmanager berichtet, dass die Planungen bereits fortgeschritten sind und nun aktuell mit einem Investitionsvolumen von rd. 3 Mio. Euro in Dedinghausen gerechnet wird“, erklärt CDU-Landtagsabgeordneter Jörg Blöming als Mitglied des Verkehrsausschusses.

Die Bahnhofserneuerung ist ein wesentlicher Baustein der Mobilitätspolitik der NRW-Koalition. Damit mehr Reisende den ÖPNV nutzen und somit die Erreichung der Klimaschutzziele im Verkehrssektor gewährleistet werden können, muss aus Sicht der Landesregierung der ÖPNV leistungsstärker, verlässlicher, innovativer und einfacher zugänglich werden.
Um sich selbst ein Bild von der Lage vor Ort zu machen, traf sich der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jörg Blöming bereits am Anfang der Woche in Dedinghausen mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Jürgen Thies, dem Dedinghausener Ortsvorsteher Bernhard Schäfers sowie dem Lippstädter Bürgermeister Arne Moritz und dem CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Markus Patzke.
„Die Landesregierung hat sich im Rahmen ihrer Mobilitätspolitik zum Ziel gesetzt, den ÖPNV attraktiver für Reisende zu gestalten. Dies ist insbesondere bei uns im ländlichen Raum enorm wichtig, wie ich regelmäßig in Gesprächen mit den Bürgerinnen und Bürgern aus den Kommunen meines Wahlkreises mit Anröchte, Erwitte, Geseke, Lippstadt, Rüthen und Warstein erfahre.

Mit Hilfe dieser Förderung vom Bund und dem Land NRW kann in Lippstadt-Dedinghausen z.B. der Bahnsteig angeglichen werden, so dass ein barrierefreier Ein- und Ausstieg möglich ist. Ebenfalls die Erneuerung des Wetterschutzes, der Bahnsteigausstattung, der Wegeleitung und der Beleuchtung sowie die Anlage von weiteren Park & Ride Parkplätzen sollen mittelfristig, das heißt in rd. 5 Jahren, umgesetzt werden. Das sind wichtige Schritte für einen attraktiven ÖPNV, von denen die Bürgerinnen und Bürger in unserer Heimat profitieren“, so MdL Blöming abschließend.

 

“Birkhofstrolche” ist der (neue) Name unseres Kindergartens

Dedinghausen hat abgestimmt: “Birkhofstrolche” ist der (neue) Name des bisher genannten “Städtischer Kindergarten Dedinghausen”. Damit hat Fam. Nünnerich (Vera und André mit Marieke und Anneke) mit ihrer Namensidee den Wettbewerb gewonnen. Video: Christin Blanke.

Dedinghausen März 2021: Spaziergang mit spontanem Musikständchen

Bei diesem herrlichen Wetter kann es schon einmal passieren, dass einige Spaziergänger spontan aufeinandertreffen. Was dann passiert sieht man hier: Eine spontane Musikeinlage – gefilmt von Tina. Auch in Corona-Zeiten kann man Corona-konform Spaß und Spontanität zeigen.

Danke an Fam. Guder
(JK)