Dorfuni: Kurs Gewaltfreie Kommunikation mit Angelika Gahmann

Dorfuni Dedinghausen

„Reden sinnlos?“, solch ausweglos erscheinende Situation kennen wir alle. Im Miteinander kann es schon mal zu Meinungsverschiedenheiten bis hin zu ernsthaften Konflikten kommen, ob im familiären Bereich, unter Freunden, Nachbarn, in beruflichen oder anderen Zusammenhängen. Der Kursleiterin ist es eine Herzensangelegenheit Menschen auf ihrem Weg zu einem friedvollen und wertschätzenden Miteinander zu begleiten (Konfliktprävention). Das ist auch der Grundgedanke der ” Gewaltfreien Kommunikation” nach Marshall Rosenberg, die inzwischen weltweit erfolgreich praktiziert wird. Im Kurs wollen wir uns Schritt für Schritt, mit Freude und alltagstauglich, einen wertschätzenden Umgang mit uns selbst und anderen zu eigen machen.

Die Dorf-Universität Dedinghausen bietet ab Oktober 2020 einen fortlaufenden Abendkurs “Gewaltfreie und Wertschätzende Kommunikation” an:

  • 4 Abende, jeweils Donnerstag, 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr
  • Termine: 08.10, 05.11., 03.12, und 14.01.2021, weitere Termine folgen! Schnupperabend am Do, 24.09.
  • Ort: Lippstadt-Dedinghausen
  • Kursgebühr: 60,-€
  • Kursleitung: Angelika Gahmann, Mediatorin
  • Die nötigen Hygienemaßnahmen werden selbstverständlich eingehalten!
  • Der Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

 

Dank an das Dorf

Liebe Dedinghäuser,

insgesamt wurden in den letzten drei Monaten weniger Hilfegesuche an uns herangetragen – was uns zeigt, dass die Einwohner Dedinghausens durch Familienangehörige oder Nachbarn während der Covid 19- Pandemie gut betreut und versorgt worden sind. Das ist wunderbar!
Aber dennoch gab es einiges an Hilfeleistungen von „Mensch hilft Mensch“.

Für diese Hilfsangebote möchten wir uns noch einmal bei allen Unterstützern herzlichst bedanken.

Auch in Zukunft wollen wir für Euch weitere Nachbarschaftshilfen wie Fahrdienste, Übernahme von Einkäufen in Supermärkten und Apotheken, Abholung von Rezepten, Gartenarbeiten, Hilfe bei Smartphone / PC und weiteres anbieten. Unsere Hotline ist die 0151-44626086.

Jeden Samstag von 10.00 – 12.00 Uhr habt Ihr die Möglichkeit, Bücher, Spiele & gelbe Säcke bei uns im Dorfwagen abzuholen.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Liste der Ansprechpartner:

Angenendt Maria Am Gurgeskamp 18 0170-2046570
Becker Gaby Wiesenweg 33 02941-14954
Becker Peter Wiesenweg 33 02941-14954
Brink Dorothea Am Birkhof 50 02941-22190
Collavo-Kasprik Kerstin Haslei 25 02941-7439562
Dunkelmann Rita Haslei 16 02941-244384
Grothe Christina Haslei 26 02941-10944
Kasprik Manfred Breslauer Straße 30 0177-4738239
Krois Claudia Breslauer Straße 22 02941-729187
Kückelmann-Hoffmann Britta Wasserstraße 10 0170-3118033
Neidnig Mathias Am Teich 11 0176-61163387
Schulte Willi Breslauer Straße 20 02941-14985
Schulte-Remmert Ludger Thingstraße 7 0151-20097660
Seiger Annette Wiesenweg 2 02941-25130
Smit Miguel Ahornstr. 6 (LP) 0176-78968543
Surau Dorothea Antoniusstraße 26 02943-977157

Wespenschwarm im Weidentipi

Info aus dem Dorfgarten mit der Bitte um Beachtung!

Im Dorfgarten an der Kirche haben sich in der Spielecke in einem der Weidentipis Wespen eingenistet. Wir melden uns, wenn die Gefahr (hoffentlich bald) vorüber ist…

Das Dorfgarten-Team

Spielecke im Dorfgarten

 

 

Abschied in den Ruhestand – Bernd Kruse sagt Danke

Seit 1984 gibt es das Fest der Begegnung mit den Freund*innen des Lippischen Blinden- und Sehbehindertenwerkes aus Heidenoldendorf. Und fast immer war es Bernd Kruse, der an der Spitze der großen Delegation der Einrichtung aus dem Detmolder Vorort stand. Nun verabschiedet er sich in den Ruhestand – und mit den nachfolgend veröffentlichten Zeilen auch von uns Dedinghauser*innen.

Die Ansprachen von Bernd Kruse – stets im Duett mit Theo Husemann als Vertreter der Gastgeber – waren ein fester Bestandteil der festlichen Tafel im Bürgertreff und prägen für viele die Erinnerung an die inklusiven Feste der Begegnung. Prägend sind aber auch seine stets sehr persönlichen und zugewandten Worte des Dankes in unser Dorfzeitung D.a., die ein jedes Fest im Nachklang abrundeten.

Auch wenn aufgrund der Beschränkungen durch den COVID-19-Virus das diesjährige Fest Anfang Juli ausfallen musste, so hoffen wir doch Bernd Kruse beim nächsten Fest in 2021 als verdienten “Privater” begrüßen zu dürfen. Vielen lieben Dank für die schönen Momente, lieber Bernd Kruse, und alles gute für die neue Lebensphase!

Brief von Bernd Kruse in D.a., Ausgabe Juli/August 2020:

Betreff: … mein Abschied

Lieber Herr Husemannn, liebe Dedinghausener,

leider konnte das Sommerfest in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden, was ich sehr bedaure. Gern hätte ich Sie alle nochmals getroffen, mit Ihnen gefeiert und mich von Ihnen verwöhnen lassen, denn ab dem 01.07.2020 bin ich Rentner.

Nicht ohne mich von Ihnen zu verabschieden will ich gehen, denn Sie haben mich – uns Heidenoldendorfer – viele Jahre mit Ihrem beispielhaften und besonderen Einsatz begleitet.

Dedinghausen ist etwas Besonderes. Man muss es allerdings wissen, denn es drängt sich nicht auf oder protzt damit. page17image1719525968

Die Feste bei und mit Ihnen ließen keine Wünsche offen, im Bürgerhaus, in der Kirche, mit dem THW-Boot auf der Fukuhle, den Teufelsgeigern, der Feuerwehr, den vielen Traktoren, Pferdekutsche, Planwagen, Lamas, Streichelzoo, dem „Hüppeltrecker”, Eismann, Waffelbäcker, Spielmannszug, den Musikfreunden Spontan & Ungezwungen … (ich habe hoffentlich nicht zu viele vergessen)

Natürlich denke ich auch an all die „Möglichmacherlnnen”, die meist bescheiden im Hintergrund bleiben und dennoch diejenigen sind, durch die alles möglich war.

Es war immer gelebte „Inklusion”, bevor es dieses Wort überhaupt gab.

Gern erzähle ich anderen Menschen von Ihnen, Ihrem sozialen Engagement, Ihrer tollen Dorfgemeinschaft in Dedinghausen.

Sehr wünsche ich, dass es Ihnen allen in diesen besonderen Zeiten gut geht, dass Sie zufrieden sind und sichzwischendurch an „unsere” bisherigen Treffen erinnern.

Und das bitte mit dem nötigen Stolz, denn Sie haben viel Gutes bewirkt und werden es hoffentlich weiterhin tun.

Seien Sie alle herzlichst gegrüßt mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit


Bernd Kruse,

Leiter besondere Wohnformen

Detmold, 05.06.2020/kr

 

Besuch Schloss Hamborn verschoben

Liebe Dedinghauserinnen und Dedinghauser,

die Einladung nach Schloss Hamborn für kommenden Samstag, 28. März 2020, wird aufgrund der aktuellen Bestimmungen in der Corona-Krise verschoben.

Wir freuen uns, diese Einladung an Sie zu einem späteren Zeitpunkt erneut auszusprechen.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Jenny Spieker                          Ludger Schulte-Remmert

P.S.: Einen ersten virtuellen Eindruck aus Schloss Hamborn erhalten Sie hier: www.schloss-hamborn.net

 

Samstäglichen Betrieb im Dorfwagen vorrübergehend eingestellt- telefonisch erreichbar!

Aufgrund der Empfehlungen der Bundes-, Landesregierung und der Gesundheitsämter hat Mensch hilft Mensch den samstäglichen Betrieb im Dorfwagen vorrübergehend eingestellt.

Wir wollen die Verzögerung der Corona-Pandemie unterstützen, indem wir den persönlichen Kontakt untereinander so weit wie möglich einschränken.

Für Einkaufsfahrten und andere ausgewählte Unterstützungsleistungen stehen wir weiterhin zur Verfügung.

Sie können/Du kannst uns weiterhin über unsere Telefonhotline 0151 44626086 erreichen und Ihren/Deinen Wunsch um Unterstützung mitteilen. Wir ermitteln die benötigte Hilfe und stellen Ihnen/Dir die Kontaktdaten zur Verfügung. Sie/Du nimmst Kontakt auf und sprichst Ort, Zeit und Vergütung ab.

Peter Becker

Sprecher Mensch hilft Mensch

Best of…Apfelfest und Herbst-Dorfmarkt in Dedinghausen 2019

Video: Jenny Kunau, Organisatoren des Festes: Dorf mit Zukunt, Kolping-Familie

Einladung zum Mitbringfrühstück am 1. September um 10 Uhr

GDE Error: Error retrieving file - if necessary turn off error checking (403:Forbidden)