Startseite

D.a.

Kita Dedinghausen hat “Biss”

Pressemitteilung von Mittwoch, 24. Februar 2021 Stadt Lippstadt

Kita Dedinghausen hat “Biss”

Einrichtung erhält Zertifikat für zahngesunde Aktivitäten

Lippstadt. Eine “Kita mit Biss” – das ist der städtische Kindergarten in Dedinghausen. Das entsprechende Zertifikat nahm Kitaleiter Martin Britt jetzt von Prophylaxefachkraft Carolin Grunwald vom Arbeitskreis Zahngesundheit im Kreis Soest entgegen. “Das ist eine tolle Wertschätzung unserer Arbeit”, freut sich Martin Britt, dessen Einrichtung damit eine von drei Kitas in Lippstadt und sechs im gesamten Kreis Soest ist, die sich über das Gütesiegel freuen darf.

Ziel des Präventionsprojektes “Kita mit Biss” ist es, frühkindlichen Karies zu verhindern – durch gesunde Ernährung und eine regelmäßige Zahnhygiene. “Das Zähneputzen nach dem Essen gehört bei uns zum Standard”, erklärt Martin Britt. Dabei wird mit den Kindern auch die richtige Zahnputztechnik geübt. Ebenso sind mittlerweile die zuckerfreien Vormittage etabliert, vorwiegend kauintensive Obst- und Gemüsemahlzeiten werden gereicht und zuckerfreie Trinkalternativen zur Verfügung gestellt. Zu besonderen Anlässen gibt es allerdings auch Ausnahmen. “So soll es aber auch sein”, erklärt der Kitaleiter. Es gehe nicht darum, Süßes komplett aus dem Leben der Kinder zu verbannen, sondern den richtigen Umgang damit in einem frühen Stadium zu schulen. “Eine ausgewogene, gesunde Ernährung sollte der Standard sein, die süßen Leckereien die Ausnahme”, so Martin Britt.

Unter diesem Aspekt werden auch die Butterbrotdosen der Kinder hinsichtlich Qualität und Menge einer gemeinsamen “Überprüfung” unterzogen. “Wir erarbeiten zusammen mit den Kindern den Inhalt und schauen dann auch in Rücksprache mit den Eltern, was noch verbessert werden kann”, erklärt der Kitaleiter. Und nicht zuletzt das gemeinsame allmorgendliche Frühstück in der Kita zeigt, dass das Projekt in der Elternschaft auf breite Zustimmung stößt und dass die Anregungen und Hinweise, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben, auf fruchtbaren Boden treffen.

Dem Standard “Kita mit Biss” hat sich die Kita Dedinghausen in den vergangenen zwei Jahren Schritt für Schritt angenähert. “Wir waren immer wieder mit Frau Grunwald in Kontakt, um zu überprüfen, ob wir die Standards auch dauerhaft halten können”, erklärt Martin Britt, der sich freut, dass die Kinder und auch die Eltern die Maßnahmen in der Kita mittlerweile als tägliche Routine wahrnehmen und manchmal sogar selbst daran erinnern. Und so ist nicht nur er stolz auf seine “Kita mit Biss”, sondern mit ihm ein ganzes Team und vor allem 47 Kinder, die mit viel Spaß dem Karies den Garaus machen wollen.

Pressekontakt: Frau Scharte, Pressestelle, pressestelle@stadt-lippstadt.de,Tel: 02941/980-313

Fahrdienst zum Impfzentrum nach Soest?

Initiativkreis ‚Mensch hilft Mensch

Hotline:0151-446 26086

Ihr braucht Hilfe oder Unterstützung?

Einen Fahrdienst zum Impfzentrum nach Soest?

 

Wir sind weiterhin über unsere Hotline für Euch erreichbar!

Wir möchten die  Älteren und Vorerkrankten auf dem risikoreichen Weg zum

Supermarkt oder in die Apotheke weiterhin unterstützen.

Insbesondere benötigen die, die in Quarantäne leben, unsere Hilfe.

Eine Begleitung zum Einkauf ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich, da direkter Kontakt vermieden

werden soll.

Aus diesem Grund findet Ihr bis auf weiteres das Team MhM auch nicht mehr samstags im Dorfwagen vor.

Aber telefonisch sind wir nach wie vor unter der Hotline  0151-446 26086 erreichbar.

Wir wünschen Euch, dass Ihr alle gut und möglichst unbeschadet durch diese schweren Zeiten kommt!

Ihr braucht ein Rezept vom Arzt, Medikamente aus der Apotheke oder Lebensmittel aus dem Supermarkt?

In diesen Fällen wendet Euch bitte an das Team Mensch hilft Mensch unter der

Hotline 0151 4462 6086

 

Wie funktioniert das noch mal  mit der Vermittlung?

Du rufst unsere Hotline 0151-446 260 86 an und teilst uns Deinen Wunsch mit.

Wir ermitteln und stellen Dir die Kontaktdaten (Tel.-Nr.) zur Verfügung.

Du nimmst direkt Kontakt auf und sprichst Ort, Zeit und eventuelle Vergütung ab.

 

 

Wir freuen uns auf euren Anruf!                                                                Gaby Becker

D.a. Nr. 537 – Ausgabe Februar 2021

Die Ausgabe als Pdf zum Download…(hier klicken)

Kehl schließt

104 Jahre Kehl: Die Geschichte der Gastwirtschaft Kehl in Dedinghausen

Eine kurze Geschichte der Gastwirtschaft (und Bäckerei und Kolonialwarenladen) Kehl in Dedinghausen, die nach 104 Jahren ihre Tore schliesst. Ein Video von D.a. (Jenny Kunau), Deutschlands ältester Stadtteilzeitung.
Musik: BMG Production Music (Germany) GmbH
Bilder: Archiv Fam. Kehl, D.a., Dorf

Video Jahresrückblick 2020 Dedinghausen

Unser Rückblick auf das Jahr 2020 in Dedinghausen mit u.a. Sternsinger, Karneval, Vorhang auf, dem Corona-Ride, “Noch ein Eierlikörchen”, Fahnen hissen an Ostern, Schützenmesse mit Corona-Abstand, Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes, Erstkommunion im August, Adventsfenster, Trecker-Korso etc. .

Auswahl: HWW & JK, Fotos: Redaktion, Vereine und alle DedinghäuserInnen, Musik: BMG Production Music (Germany) GmbH und IMusic, Video und Schnitt: Jenny Kunau.

Weihnachtstrecker kommen heute

(HWW) Heute wird der Treckercorso, wieder weihnachtlich geschmückt, erneut durch die Dörfer fahren.

Gegen 19.15 Uhr werden die Trecker, aus Ehringhausen kommend, durch Dedinghausen fahren. Über die Ehringhauser Straße, den Kölner Grenzweg, den Haslei und der Thingstraße geht es dann weiter nach Rixbeck.

Keine Weihnachtsgottesdienste in der Scheune

Weihnachtsgottesdienste in der Scheune

finden nicht statt

 

(HWW) Schweren Herzens sagten die Verantwortlichen der Kirchengemeinde Esbeck – Rixbeck –Dedinghausen die Weihnachtsgottesdienste in der Scheune an der Thingstraße ab. „Wir hatten ein gutes tragbares Hygienekonzept. Bei der Belüftung hätten sich eher die Grippeviren gefreut. Die Coronaviren hätten keine Chance gehabt“, sagt ein Initiator. Die Ankündigungen der Gottesdienste ließen die Absichten und Hintergründe erkennen. Dort hieß es:

„Passend zum Stall zu Bethlehem werden wir zu Weihnachten verschiedene Gottesdienste in der Scheune vom Hof Schulte Remmert in Dedinghausen feiern. Rein praktisch bietet dieser Ort ein erheblich größeres Platzangebot, als unsere Kirchen.

Gleichzei­tig werden wir daran erinnert, dass auch Jesus in der Unbehaustheit eines einfachen Stalls zur Welt gekommen ist, da andernorts offensichtlich kein Platz für ihn bereit war. Die Feier hier in der Scheune mag uns so näher das Geheimnis dieser Heiligen Nacht erschließen.“

Schade, nun wird das alles nichts.

Aber vielleicht gibt es online Möglichkeiten zum virtuellen gemeinsamen Erleben der Weihnacht. Achten Sie auf Ankündigungen auch an dieser Stelle.

Adventsbilder im Dorf